Fotos: Theo Pilecki

Wisent Wildnis bei Wingeshausen

Foto Theo Pilecki

zurück

Wisent-Welt.de bei Wingeshausen

Aus Siegener Zeitung 05.10.12

Wisente in Wingeshausen

Schon über 4000 Besucher in der "Wildnis"

Wingeshausen. Der Trägerverein hat seinen Service ausgebaut: Wanderstöcke können ebenso ausgeliehen werden wie Kindertragen.

sz Die Wisent-Wildnis am Rothaarsteig ist erfolgreich gestartet. In den ersten 14 Tagen nach der Eröffnung am 20. September kamen bereits mehr als 4000 Gäste, teilte der Trägerverein heute mit. "Die Rückmeldungen der Besucher waren durchgängig positiv", zog der Vorsitzende des Trägervereins, Bernd Fuhrmann, eine erste positive Bilanz. Neben der Beobachtung der faszinierenden Wisente, seien insbesondere die familiengerechten Eintrittspreise und der naturnahe Wanderpfad gelobt worden, der auch den zahlreichen kleinen Gästen viel Spaß bereitet habe. Ab sofort gibt es noch einen weiteren Service für die Besucher der Wildnis. Denn das Outdoor-Fachgeschäft "Feinbier unterwegs" in Siegen unterstützt die Wisent-Wildnis am Rothaarsteig mit Wanderstöcken, die ausgeliehen werden können. Trittsicherheit ist unbedingt erforderlich. Außerdem stehen in begrenzter Zahl Kindertragen zur Verfügung. In Kürze wird es auch Ferngläser zur Ausleihe geben. Der Vorstand macht noch einmal darauf aufmerksam, dass der letzte Einlass jeweils um 17 Uhr ist. Um 18.30 Uhr müssen die letzten Besucher dann das Areal verlassen. Die Mitarbeiter werden an den Öffnungstagen jeweils um diese Zeit einen Rundgang durch das Gelände machen, um noch verbliebene Gäste darauf hinzuweisen. Außerdem weist der Vereinsvorstand noch einmal darauf hin, dass Hunde leider nicht mit genommen werden können. Denn Hunde könnten die Wisente stören, die Herde aufscheuchen und so bei diesen ein ungewolltes Fluchtverhalten auslösen. Eine etwaige Leinenpflicht kann der Wisent-Verein wegen der Größe des Geländes nicht kontrollieren. Zudem könnten sich Hunde am Elektrozaun verletzen.